Dienstag, 13. Mai 2014

Vamo v5



Also, die Vamo v5 habe ich jetzt schon eine ganze Weile und bin mit Ihr im Großen und Ganzen eigentlich ziemlich zufrieden.

Leider habe ich den Fehler gemacht, die verchromte Version zu nehmen, weil sie so schick glänzend aussah auf den Bildern.

Vamo v5 mit Kanger Protank (gepimt)
Nun nach nur ca. 4 Monaten dauergebrauch, sieht man erste Abnutzungserscheinungen. Das Chrom hat sich an einigen Stellen verfärbt bzw. ist durch Liquid, vom  Befüllen des Cleromizers abgeätzt.
Wenn ich mir heute einen guten Tipp geben sollte, dann würde ich definitiv von verchromten Dampfen abraten und eine Edelstahlversion empfehlen.

Man kann Das Menü der Vamo durch Ihre  drei Knöpfe an der Vorderseite leicht Bedienen aber es Fehlt eine Tastensperre und so ist es mir schon einige Male passiert, dass sich die Volt/ Wattstufe in der Hosentasche verändert hat und ich mich dann gewundert habe warum mir der Geschmack zu leicht/ stark war oder gar verbrannt schmeckte. 

Klar man sollte auch das Gerät eigentlich nach Gebrauch abschalten, doch ich erwische mich immer wieder dabei dass ich es schlicht und einfach im Eifer des Gefechtes vergesse und es so in meine Tasche wandert…


Technische Daten:  
• 136mm bei 1x 18650 Akku oder 2x 18350 Akku 
• 105mm bei 1x 18350 Akku 
Ø 22mm

• 3 - 15 watt
• 3 -  6  Volt